Während des Sommers werden in Makarska mehrere Gesangs- und Folklore-Abende mit Mandoline und Gitarre organisiert. Alle diese Ereignisse sind Teil des Programms „Kultursommer von Makarska“. In Makarska und Umgebung werden an jedem zweiten Freitag im Sommer Fischernächte mit gegrilltem Fisch, Wein und traditionellen Spielen wie Eselrennen und Feuerwerken organisiert.

Anfang August wird traditionell ein Jahrmarkt mit Beteiligung der Bewohner und Besucher der Stadt organisiert. Außerdem gibt es zahlreiche Restaurants und Tavernen mit lokalen Gerichten.

Zahlreiche Sandstrände mit Cocktailbars ziehen junge Menschen an, die außerdem können in den Höhlen über dem Meer Spaß haben können, wo sich die bekannten Bars Deep - derzeit der beliebteste Treffpunkt für junge Leute in den Sommermonaten - befinden.

 

Die Position der Makarska Riviera bietet interessante Tages und Halbtagesausflüge zu den nahe gelegenen Orten und Städten, den Berg Biokovo und die Inseln Brac, Hvar, Vis und Korcula. Fast aus allen Orten der Makarska Riviera, werden Tagesausflüge zu den umliegenden Inseln, wo sie in der Regel Meeresfrüchtespezialitäten in einer wunderschönen natürlichen Umgebung genießen, organisiert.

Besuchen Sie die historische Stadt Dubrovnik (165 km), das Delta des Flusses Neretva (62 km) und probieren Sie verschiedenen Frösch und Aal Gerichte. Nicht weit von Makarska ist die Mündung des Flusses Cetina und die berühmte Piraten Stadt Omis (37 km), UNESCO Städte - Split (61 km), Solin (66 km), Trogir (83 km) und Sibenik (136).

Besuchen Sie unbedingt den Berg Biokovo. Mit dem Auto können Sie in einer halben Stunde den Gipfel erreichbar. Auf dem Weg gibt es ein paar Restauranrs. Dort befindet sich ein botanischer Garten mit mehreren Arten von einheimischen und endemischen Pflanzen und zahlreiche Rad-und Wanderwege.

In der Nähe sind die Seen von Imotski (Naturphänomen) Roter und Blauer See. Sie sehen aus wie riesige Brunnen, und die Name bekamen sie nach den Farben der Felsen. Besuchen Sie im benachbarten Bosnien und Herzegowina, Mostar und Medjugorje, die zu den bekanntesten und meist besuchten Heiligtumen der Welt gelten.

Der Eigentümer kann Ausflüge zu all diesen Zielen vereinbaren - bitte kontaktieren Sie uns mit Vertrauen.

Die Riviera von Makarska bietet zahlreiche Möglichkeiten für Sportbegeisterte und Abenteurer. Die Sportanlagen verfügen über Spielplätze für Fußball, Basketball, Rugby, Handball, Tennis und Leichtathletik. Neben den Hotels befinden sich 9 offene und 2 Indoor-Tennisplätze und geöffnete und geschlossen Swimmingpools. In den letzten Jahren entwickelte sich im Bereich der Riviera von Makarska das Interesse an Extremsport: Tauchen in allen Bereichen der Riviera von Makarska, Klettern auf den umliegenden Hügeln und im Biokovo-Gebirge, Gleitschirmfliegen vom Biokovo, Höhlenforschung und Bergsteigen, Wandern und Radfahren auf dem Biokovo-Gebirge. Aber das ist noch nicht alles: Sie können ein Boot mieten, einen Tauchkurs belegen, Rafting auf dem Fluss Cetina machen oder sich auf eine Abenteuerfahrt durch das Biokovo-Gebirge mit dem Quadbike oder dem Geländewagen begeben.

Bitte kontaktieren Sie uns – Wir werden ein unvergessliches Erlebnis für Sie organisieren.

Das gastronomische Angebot der Riviera von Makarska ist stark durch die dalmatinische Küche geprägt und reich an allen Arten von frischem Fisch, der auf verschiedene Weisen zubereitet wird: Fischsuppe, gegrillter Fisch, gegrillter Krake usw. Alle Speisen werden mit Olivenöl und verschiedenen natürliche Gewürzen zubereitet.

Dalmatinischer Schinken mit Käse und Oliven sind eine kalte Vorspeise mit langer Tradition, die auch auf Sie einen besonderen Eindruck hinterlassen wird. Neben einer Vielzahl von Speisen aus frischen Meeresfrüchten probieren Sie die dalmatinische Pašticada - eine Spezialität aus Kalbfleisch mit Speck und Knoblauch gefüllt, zubereitet in Rotwein und Fleisch und Kartoffeln mit Gemüse-Salat.

Zu den typischen Desserts zählen Makarska-Rafioli und Makarana-Kuchen. Die Rezepte der dalmatinischen Küche und Köstlichkeiten der Region können Sie in vielen Restaurants und Tavernen kosten.Wir empfehlen Restaurants: Susvid, Lanterna und Peskera.

Wir können Reservierungen in empfehlenswerten Restaurants für Sie vornehmen, und es ist möglich, die Lieferung von Lebensmitteln und fertigen Gerichten ins Haus zu arrangieren.


 

Makarska

  • Malokologie-Museum - Im Franziskanerkloster befindet sich die größte Muschelsammlung der Welt mit über 3.000 Ausstellungsstücken. Das Museum beherbergt ein wertvolles Herbarium mit Pflanzen aus dem Biokovo-Gebirge und eine kleinere paläontologische Sammlung. Ferner sind zahlreiche Arten von Muscheln aus tropischen und subtropischen Meeren ausgestellt, die die meist attraktiven Farben und Formen aller Muscheln haben.
  • Die Halbinsel von St. Peter - der Park südlich der Stadt, wo sich die Überreste von alten Kirchen und Höhlen befinden und schöne lange Promenaden durch die Orte der Riviera von Makarska führen und diese untereinander verbinden.
  • Heiligtum Vepric – der Hl. Mutter Gottes von Lourdes gewidmet, wurde das Heiligtum im Jahr 1908 von Bischof Dr. Juraj Carić gegründet. In einer Landschaft mit Hügeln, Büschen und Bächen befindet sich eine natürliche Höhle.

  • Konkathedrale von St. Markus - liegt an der Spitze des Kačić-Platzes. Der Bau dieser Kirche im barocken Stil begann um 1700. Am Eingang der Konkathedrale, auf der rechten Seite befindet sich der Altar, wo die Knochen des hl. Klementin, des Schutzpatrons der Stadt und der Dözese von Makarska, aufbewahrt werden.
  • Venezianischer Brunnen - auch aus dem 18. Jahrhundert mit der ältesten bekannten Flagge der Stadt.

Baska Voda

  • Kirche von St. Nikolaus - Im Jahr 1889 im neoromanischen Stil erbaut. Hierbefinden sich wertvolle Kunstwerke wie die Glasfenster von Josip Botteri Dini aus dem Jahr 1987 und das Bild der Stationen des Kreuzwegs von Joseph Bifeli aus dem Jahr 1988.

  • Kirche von St. Lovre - spätbarocke Kirche aus dem Jahr 1750, auf den Grundmauern eines älteren Gebäudes errichtet.

Brela

  • Kirche der Mutter Gottes von Karmel - Denkmal der barocken Architektur. Die Kirche wurde zum Dank für den Sieg über die Türken im Jahr 1715 gebaut.

  • Soline - die Überreste der Behausungen der frühen Bewohner von Soline, der sog. Filipovic-Gebäudekomplex. Hier sind zahlreiche römische Funde aufgetaucht: Keramik, altes Geschirr, Fragmente von Grabsteinen und Münzen.

 Tucepi

  • Archäologische Stätte - Sutvid, Okrumbica und Javorak. Auf dem Gelände Sutvid sind mehrere Entwicklungsstadien zu erkennen: die frühchristliche Villa Rustica 1.-2. Jahrhundert, ein spätantikes Oratorium, eine mittelalterliche Kirche und Nekropole und der Teil des südlichen Anbaus, des Zönobiums. Es wird davon ausgegangen, dass die Kroaten diese Region im 7. Jh. besiedelten.

  • Festungen - In der Zeit vom 15.-18. Jahrhundert wurden Festungen zur Verteidigung der Stadt erbaut. Sie befinden sich im Teil von Gornji Tučepi: der Saric-Turm befindet sich auf einem Felsen unterhalb von Biokovo; der Bušelić-Turm befindet sich in der Nähe des Dorfes Sridi; während sich der Lalić-Turm im Ort befindet.

Zaostrog

  • Franziskanerkloster – beherbergt eine reiche ethnographische Sammlung und eine Sammlung von ethnographischen Gemälden des berühmten kroatischen Malers Mladen Veža

Zum Seitenanfang